Wieviel Iso darf’s denn sein?

Iso Herquist: das volle Programm

Iso Herquist Solo

Ein Däne für den universellen Einsatz

Das ist Iso: Ukulele spielender Lümmeldäne, Erfinder des Pony-Dance, des aufblasbaren Fischstäbchens und der mysteriösen Omdebøhle. Außerdem Weltmeister im Einhändigen Nasebohren und ungeschlagen im Mit-Schmackes-durch-Pfützen-hüpfen. Dazu kann er schief singen, rhythmisch Fische batschen und lustige Melodien auf der Fahrradklingel klingeln. Und Ukulele spielen.

Kleinen Episoden aus seiner Heimat, bekannte Dänische Volksweisen und funky-groovenden Liedern über Heringsbrötchen oder Badematten – mit seinem eigenwillig gerade gebogenen Humor bringt Iso schnell Stimmung in die kleinste Hütte. Da fängt selbst ein steifgefrorener Pinguin an zu wippen. Iso Herquist swingt und groovt, macht’ne Menge Spaß und mischt auch gerne mal das Publikum auf. Wer da nicht mitgeht, wurde wahrscheinlich von ’nem Traktor überfahren.

Und das immer und für jede Gelegenheit: Mixed Show, Kindergeburtstag, Festival-Moderation? Kein Problem! Kleine Gruppen, Sportvereine, Betriebsvorstände und euphorische Menschenmassen? Sehr gerne! Rock-Konzert-PA, Radio-Live-Übertragung oder stand-up-unplugged? Hey! Festzelte, Warteschlangen, Karnevalumzüge, Konzertsääle, Krabbenkutter oder Klohäuschen? Klar doch!

Iso Herquist und seine Ukulele gehören einfach auf jede Party. Wie Mayo auf’s Fischstäbchen. Wie Ruder zum Paddelboot. Und wie ein Schraubenzieher zur Bierdose.